FANDOM


Rayman
Rayman Cover
Entwickler Ubisoft
Publisher Ubisoft
Erstveröffentlichung 1995
Plattformen PC
Spiel-Engine
Genre Jump n Run
Spielmodi Einzelspieler
Steuerung Tastatur
Joystick
Joypad
Voraussetzungen 80486-CPU mit 40 MHz
4 MB RAM
VGA-Grafikkarte
Sprachen Deutsch, Englisch
Altersfreigabe USK 0 Pegi 7
Website Rayman.com
Rayman ist eine nach ihrer Spielfigur benannte Computerspielreihe von Ubisoft. Auf den ersten Titel, ein 1995 erschienenes Jump n Run-Spiel, folgten zwei direkte Nachfolger (1999 bzw. 2003). Neben der Hauptreihe erschienen Ableger in anderen Genres.

Der bislang neueste Titel ist das im August 2013 für Xbox 360, Playstation 3, Nintendo Wii und Wii U erschienene Jump n Run Rayman: Legends.

HauptfigurBearbeiten

Die Figur Rayman ist das Maskottchen von Ubisoft und stellt eine antropomorphe Comicfigur ohne Arme und Beine, jedoch mit Händen und Füßen dar. Entwickelt wurde die Figur 1992 von Michel Ancel.

SpieleweltenBearbeiten


Achtung Spoiler! Der folgende Abschnitt könnte wesentliche Handlungselemente vorwegnehmen!



Es existieren zwei abstrakte Spielewelten: Raymans Zuhause und die Welt des Gottes Polokus. Diese Welten sind von verschiedenen Personen und magischen Wesen wie Feen, Tribellen und Kleinlingen bevölkert. Es gibt sowohl freundliche Wesen, die Rayman bei Kämpfen helfen und seine Kräfte aufladen, als auch Gegner wie etwa Mr. Dark.

Im ersten Teil der Serie muss Rayman Mr. Dark finden und vernichten sowie so genannte Electoons aus Käfigen befreien.

ChronologieBearbeiten

Rayman Jump n Run-Titel wurden für alle relevanten Spieleplattformen veröffentlicht, wobei die Umsetzungen mitunter stark variieren.

Im Laufe der Zeit wurde die Marke auch zu einer Franchise ausgebaut, mit diversen weiteren veröffentlichten Titeln jenseits des Jump n Run-Genres.

FernsehserieBearbeiten

1999 und 2000 erschien zum Spiel die britisch-französische Zeichentrickserie Rayman: The Animated Series, unter der Regie von Laurent Jennet. Ursprünglich waren 13 Episoden geplant.

TriviaBearbeiten

  • Die Rayman-Serie ist sehr erfolgreich und erhielt von Kritikern oft gute Bewertungen. Die PlayStation-Version verkaufte sich über 10 Millionen mal.